Brückenschlag im Nord-Osten von Leipzig

Leipzig ist eine Brückenstadt. Zurzeit existieren hier 457 Brücken und Stege. Selbst das für seine zahlreiche (und schönere) Brücken bekannte Venedig hat nur 400 Brücken. Im Rahmen des Jugendprojektes „Der Nord-Osten wird bunt“ wurde die Theklaer Brücke neugestaltet. Dieses Tor zum Nord-Osten Leipzigs haben die Jugendlichen zusammen mit Anwohnern, Pädagogen und Künstlern entworfen.

Reinflex reinigt Theklaer Brücke

Bevor die Jugendlichen mit der Graffitigestaltung beginnen konnten, musste die Brücke fachgerecht gereinigt werden. Bei der Fassadenreinigung ist es wichtig, kompetente Spezialisten zu beauftragen, die auch die richtige Ausrüstung mitbringen. Der Bürgerverein Leipzig Nordost e.V. beauftragte uns, die Firma Reinflex, mit der kompletten Reinigung der Theklaer Brücke auf beiden Seiten und der Grundierung. Dass der Schmutz der letzten Jahre aus einem Gemisch von Autoabgasen, Graffitis, Vogeldreck und Regenrückschlieren scheinbar mühelos abgleitete, ermöglichte eine systematische, ausgefeilte Arbeitstechnik.

Theklaer Brücke in Leipzig

Lange Lebensdauer war wichtig

Die Oberfläche musste vor der Reinigung vorbereitet werden. Vor Ort wurde die geeignete Reinigungsart, abhängig vom Oberflächenmaterial und der Art des angesammelten Schadstoffs, analysiert. Ziel war es, eine Reinigungsart zu wählen, die eine lange Lebensdauer der Theklaer Brücke gewährleistet. Im Rahmen dieses Projektes kamen das chemische Verfahren und die Hochdrucktechnik zum Einsatz, welche ein glänzendes, rückstandsloses Ergebnis möglich machten. Um den nachhaltigen Schutz und die Werterhaltung der Brücke zu sichern, wurde im Anschluss durch Malerspezialisten von Reinflex eine Grundierung in hellblauer Farbe aufgetragen.

Reinflex an der Theklaer Brücke

Von Mai bis Ende Juli wurde an der Theklaer Brücke gesprayt – nicht illegal, sondern völlig legal und erwünscht. Der neue Anstrich kann sich sehen lassen.

Bewertung: